Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel.

Mit zunehmender Spieldauer konnten sich die Gastgeber ein leichtes Chancenübergewicht erarbeiten. Jedoch erst in der 24. Minute war Michael Grill für die Gastgeber erfolgreich, als er einen Gästeinnenverteidiger durch einen energischen Antritt keine Chance ließ.
Bis zur Halbzeit konnten dann die Gastgeber das Ergebnis ohne größere Mühen verwalten.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit wurde deutlich, dass sich die spielstarken Gäste nicht kampflos geschlagen geben würden. Die Gastgeber wirkten in dieser Phase des Spiels zu passiv und so konnten sich die Gäste vereinzelt Chancen erarbeiten. Die beste Chance davon war ein Foulelfmeter, der aber von den Gästen in die zweite Etage befördert wurde.
So blieb es bis zum Schluss beim hart erkämpften Heimsieg der Gastgeber, der hauptsächlich durch eine engagierte Defensivleistung sichergestellt wurde.

In einem sehr fairen Spiel war der Schiri ein guter Leiter.

 

Mit einem Paukenschlag begann die Begegnung, als die Gäste bereits in der 1. Minute den Führungstreffer erzielen konnten. Die läuferisch überlegenen Gäste konnten bei hochsommerlichen Temperaturen diesen Vorteil bis zur Halbzeit zu weiteren vier Treffern ausnutzen.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit begann dann die Drangphase der Gastgeber mit zwei Lattentreffern und dem 1:5 Anschlußtreffer durch Stefan Rössle. Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit konnten die Gäste noch zwei Treffer zum Endstand von 1:7 erzielen.

Den Gastgebern bleibt als Trost die Gewissheit mit den zur Verfügung stehenden Spielern das Maximum gegeben zu haben.

Schiri Oesterlen war ein souveräner Leiter der Partie.

 

Bald geht es wieder los und dieses Mal wartet eine echte Neuheit auf Euch!

Ab sofort könnt Ihr Euch Eure SVL Dauerkarte sichern und müsst bei den Heimspielen während der Saison keinen Eintritt mehr zahlen - egal wann Du kommst und wie lange Du zuschauen kannst!

Natürlich auch für unsere SVL-Ultras ein absolutes MUSS.

Verkauf sowie nähere Infos gibt es im Sportheim oder direkt bei Johannes Christ.

 

SV Großohrenbronn-SV Lellenfeld 3:6 (3:3)

Torschützen: Webel A.(Foulelfmeter), 2x Fichtinger S., 2xGrill M., Wolter A.


Am Sonntag fährt unsere Mannschaft zum SV Großohrenbronn, um ein weiteres Testspiel zu absolvieren. Anpfiff ist um 15:00 Uhr.

 

SG Geilsheim/Unterschwaningen-SV Lellenfeld 2:1 (1:1)

Das Finale ging leider mit 2:1 verloren. Unser Team gab im Finale alle Körner die noch drin waren,konnte sich aber nicht entscheidend gegen die Klassenhöhere SG durchsetze.Den Treffer zum 1:1 erzielte Jens Hofmann durch einen an Patrick Lechner verschuldeten Foulelfmeter. Trotz Niederlage ein tolle Leistung unserer Mannschaft. Ein besonderes Lob gilt den Jungs die nicht im Aufgebot waren und kurzfristig eingesprungen sind.


SV Lellenfeld-SV Obermögersheim 1:0 (0:0)

Im Halbfinale konnte sich unsere Mannschaft mit 1:0 gegen den SV Obermögersheim durchsetzen. Das goldene Tor erzielte nach einer überzeugenden Mannschaftsleistung Patrick Lechner in "Thomas Müller Manier".

Im Finale wartet um 16:50 der Gastgeber SG Geilsheim /Unterschwaningen.